4
Ja, ich will!
Direkt online spenden

Hilfstransporte in die Ukraine gehen weiter

26.08.2022 – Anfang März 2022, nur kurze Zeit nach Beginn des Krieges in der Ukraine, hat Human Help Network e.V. mit Nothilfemaßnahmen für geflüchtete Ukrainer*innen begonnen. Unterstützt wurden zunächst Hilfslieferungen nach Baia Mare im Norden Rumäniens, nahe der ukrainischen Grenze. Inzwischen sind die Transporte direkt in die Ukraine möglich, sodass auch inländische Hilfs- und Flüchtlingseinrichtungen mitversorgt werden können.

Hilfstransporte in die Ukraine gehen weiter

Mittlerweile haben über 50 große Sattelzüge das rumänisch-ukrainische Grenzgebiet erreicht und über 1.000 Tonnen an Hilfsgütern angeliefert. Dringend gebraucht werden vor allem Nahrungsmittel, hier insbesondere auch Kindernahrung, Windeln, Hygieneartikel, Desinfektionsmittel und Mineralwasser.

Für die Menschen dort sind die Transporte lebenswichtig. Die anhaltenden Kämpfe und Explosionen zerstören ihre Häuser, Lebensmittel, Wasser und Medikamente werden immer knapper. Millionen Ukrainer*innen sind betroffen – sie suchen Schutz in den Nachbarländern oder sind Flüchtlinge im eigenen Land.

Organisiert und durchgeführt werden die Transporte von Luftfahrt ohne Grenzen e.V./LOG, einem langjährigen Partner von Human Help Network, der garantieren kann, dass die Hilfsgüter zweckbestimmt verwendet werden. Seit Juni 2022 werden die Hilfslieferungen auch direkt in die Ukraine gefahren. Am 17. August 2022 startete ein weiterer Konvoi mit 6 Sattelzügen nach Baia Mare, wo das Umladen von den deutschen auf ukrainische Lastwagen erfolgte.

Die ukrainischen Fahrer bringen die lebensnotwendigen Hilfsgüter zu den Verteilzentren Rakhiv und Mukatschewo in der Ukraine. Von dort aus gehen sie zu Waisenhäusern wie in Velykyi Bychkiv, zu inländischen Flüchtlingseinrichtungen wie in Ushgorod und auch weiter südlich bis tief in die Region Odessa, wo diese Hilfe dringend erwartet wird.

Die Transporte entwickeln sich zusehends zu einer dauerhaften Hilfsbrücke aus Deutschland zu den Menschen in dem vom Krieg zerstörten Land. Wir werden uns auch weiterhin für die geflüchteten Ukrainer*innen engagieren.






Fotogalerie:

Human Help Network –
1


Unsere Partnerorganisationen: