4
Ja, ich will!
Direkt online spenden

Sauberes Trinkwasser für die Kinder in Ntui Essong

04.05.2013 – Ein neuer Brunnen für das 600 Einwohnerdorf 40 km von Yaoundé entfernt

Sauberes Trinkwasser für die Kinder in Ntui Essong

Der Zugang zu Trinkwasser ist eine der größten Prioritäten, wenn nicht sogar DIE Priorität der letzten vier Jahrzehnte in Entwicklungsländern. Ein Großteil der Weltbevölkerung, besonders aber die Bevölkerung in Afrika, hat keinen Zugang zu Trinkwasser.

Über dieses grundsätzliche Problem der Notwendigkeit einer ordentlichen Trinkwasserbeschaffung für alle Menschen, verschlimmert in Kamerun ein akutes Problem die Situation vor Ort:

Seit 2010 grassiert eine Choleraepidemie in Kamerun. Die Hauptursache ist der nicht vorhandene Zugang zu sauberem Wasser.

Eine kürzlich vom Centre Pasteur du Cameroun durchgeführte Studie hat gezeigt, dass bei 50 untersuchten Brunnen in Yaoundé (politisches Zentrum) und Douala (Wirtschaftsmetropole), sowie bei 50 am Markt, an den Straßen und in Schuleinrichtungen verkauften Wassersäckchen, 100% des Wassers aus diesen Brunnen für den Verzehr nicht geeignet waren.

Deshalb bat Pater Théodore Mbarga aus Kamerun Herbert Wirzius von der Sonnwaldstiftung – Wir für Kinder in Not und Ewald Dietrich von Human Help Network um Hilfe für sein Heimatdorf NtuiEssong.

Die Haupteinnahmequelle der Familien ist die Landwirtschaft und Viehzucht. Der Bedarf an Fließ- und Trinkwasser ist dringlicher denn je. Deshalb kam es zu einer schnellen Mittelzusage für einen Neubaubrunnen. Das Projekt vor Ort wurde umgesetzt von Pater Pierre ABE, Pfarrer der Pfarrei Nkol-Biyen, zu der das kleine Dort NtuiEssong gehört.








Unsere Partnerorganisationen: