4
Ja, ich will!
Direkt online spenden

Effiziente Öfen schützen Umwelt und Gesundheit

19.01.2023 – Ende 2019 hat Human Help Network im Süden Ruandas mit einem nachhaltigen Klimaschutzprojekt begonnen und unterstützt die Anschaffung von energiesparenden Öfen für Kinderfamilien und alleinerziehende Mütter. Mittlerweile verfügen alle Familien im Projekt über eine neue Kochstelle. Die Öfen sind nicht nur umweltschonend, sondern tragen auch zu einer maßgeblichen Verbesserung des Lebensalltags der Familien bei.

Effiziente Öfen schützen Umwelt und Gesundheit

Traditionell findet die Essenszubereitung in den meisten ländlichen Regionen Ruandas über offenem Feuer statt. Dies birgt jedoch Gefahren für Gesundheit, Umwelt und Klima. Gekocht wird auf Drei-Steine-Feuerstellen. Der dabei entstehende Rauch beziehungsweise Feinstaub führt nicht nur oft zu Lungen- und Atemwegserkrankungen, sondern begünstigt auch andere Erkrankungen des ganzen Körpers. Das Kochen auf offenem Feuer benötigt zudem eine große Menge Holz, was sich durch die hohen C02-Emissionen schädlich auf das Klima auswirkt. Der wachsende Bedarf an Feuerholz führt dabei außerdem zu verstärkter Abholzung von Bäumen – Tier- und Pflanzenarten sind bedroht, Wälder verlieren ihre Funktion als C02-Speicher.

Bei den verbesserten Kochherden handelt es sich um transportable Lehmöfen mit Metallverkleidung. Man kann sie sowohl zum Kochen als auch zur Holzkohleherstellung verwenden. Nachdem das Feuer entfacht ist, kann es einfach mit einer Ofenklappe verschlossen werden. Die neuen Öfen sind somit fast rauchfrei. Auch können sie die Wärme besser speichern und benötigen nur noch die Hälfte an Feuerholz. So werden der Baumbestand und die Natur geschützt und es wird wesentlich weniger CO2 ausgestoßen.

Für die Kinderfamilien und alleinerziehenden Mütter bedeuten die neuen Öfen eine deutlich verbesserte Lebensqualität und viele Erleichterungen in ihrem Alltag. Da sie nicht mehr tagtäglich der starken Rauchentwicklung ausgesetzt sind, sind auch die Erkrankungen rückläufig. Der geringere Holzverbrauch ist zudem eine weitere große Entlastung für die Familien. Sie müssen weniger Holz schlagen beziehungsweise weniger Holzkohle kaufen.

Vor Ort begleitet wurde die Verteilung und Einführung der neuen Kochherde von unserem lokalen Partner Strive Foundation Rwanda.







Unsere Partnerorganisationen: